Laserklinik Lohr

Qualitätsgarantie
Die Augenpraxisklinik sowie die

Augen-Laser-Klinik Lohr sind nach
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert!

Permanent Make-up

Woher kommt Permanent Make-up?

Abbildung vor Permanent Makeup
vor Behandlung


Die Kosmetik ist so alt wie die Menschheit selbst. Schon immer waren Menschen bestrebt ihr Aussehen zu verändern, um schöner zu sein. Make-up ist seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil menschlicher Selbstdarstellung und in unserer Gesellschaft selbstverständlicher Teil des täglichen Pflegerituals.

Durch die Technik des Tätowierens wurde eine neue Welt erschlossen, das Permanent Make-up. Die kleine Schwester des Tattoos, folgte in den 80er Jahren.




Heute ist, dank modernster Technik und Forschung das Permanent Make-up aus der Kosmetik nicht mehr wegzudenken. Ein gekonntes Permanent Make-up setzt Fachwissen und eine intensive Schulung in Visagismus, Dermatologie, Hygiene und Technik voraus. Um so wichtiger ist es heute, sich vor einer dauerhaften Make-up Behandlung intensiv beraten zu lassen, um sich dann vertrauensvoll von gut ausgebildeten Pigmentisten® verschönern zu lassen.


Was ist Permanent Make-up?

Abbildung nach Permanent Makup
nach Behandlung

Für Permanent Make-up werden viele Namen verwendet. Generell ist damit das dauerhafte oder zeitweise Einbringen von Farbpigmenten in die Haut gemeint (=pigmentieren). Der wesentliche Unterschied zum tätowieren ist dabei die schonendere Arbeitsweise, die besondere Qualität der Farben und deren geringere Implantationstiefe.

Mit einem Permanent Make-up können Sie täglich geschminkte Linien und Schatten ersetzen, wirkungsvolle Akzente setzen und damit Ihrem Gesicht zu ganz neuem Glanz verhelfen oder auch absolut unauffällige und dezente Betonung von fehlendem Ausdruck erreichen.



Für Sie bedeutet das: Typgerechtes Permanent Make-up zum Wohlfühlen und Vorzeigen – von unsichtbar bis intensiv – ganz wie Sie es wünschen. Die persönliche Charakteristik Ihres Gesichts wird unterstrichen, kleine Unregelmäßigkeiten ausgeglichen und doch bleibt Ihr Gesicht ein unverwechselbares Unikat.

 

Beim Permanent Make-up kann mit feinen Linien und zarten Schattenzeichnungen die individuelle Schönheit dauerhaft perfektioniert werden.

Permanent Make-up sieht nicht nur gut aus, sondern es ist absolut wisch- und wasserfest, hypoallergen, und immer typgerecht.

Abbildung Permanent Makeup Beratung
Melanie Karg,
Kosmetik-Spezialistin BFA, Pigmentistin



Wer kann ein Permanent Make-up tragen?

Das Permanent Make-up ist perfekt geeignet für Kontaktlinsen- oder Brillenträger, problemlos einsetzbar bei Personen, die zu Allergien neigen und normales Make-up nicht vertragen können. Ideal für Sportler /-innen und Menschen, bei denen normale Schminkstifte nicht halten, sowie natürlich für alle Frauen und Männer, die das Geschick oder die Zeit für tägliches perfektes Make-up nicht haben.


Wie gestaltet sich eine professionelle Permanent Make-up Voruntersuchung/ Beratung?

Um das bestmögliche Endergebnis zu erreichen, wird zunächst eine eingehende Typberatung durchgeführt. Ihre persönlichen Vorstellungen werden bei einem ausführlichen Beratungsgespräch erörtert, Ihr Schönheitsideal und die Besonderheiten Ihres Gesichtes werden beachtet.


Was kann mit Permanent Make-up behandelt werden?

Durch besondere Techniken können Lippenkontur, Lidschattierungen, optische Wimpernverdichtung wie auch Lidstrich, Augenbrauenverstärkung oder feinste Härchenzeichnung um echte Brauenhärchen vorzutäuschen, gezeichnet werden.

(Weitere Anwendungsgebiete: Schönheitsflecke, Narbenbehandlung im Kopfhaarbereich und Haarlücken, kreisrunder Haarausfall, dauerhafte Pigmentstörungen und Brustwarzenzeichnungen nach Operationen.)

Wie gestaltet sich eine professionelle Permanent Make-up Nachsorge?

Der Kontrolltermin nach 4 bis 6 Wochen ist Bestandteil einer professionellen Pigmentierung. Er dient dazu, das Farb- und Formergebnis zu prüfen um eventuell perfektionieren zu können.

Wie lange hält die Pigmentierung?

Je nach Hauttyp, Stoffwechsel des Kunden und Hautstärke mehrere Jahre, abhängig auch von der UV-Bestrahlung der Hautpartie. Während dieser Zeit wird das Permanent Make-up langsam blasser, bis es schließlich irgendwann fast nicht mehr sichtbar und wirkungsvoll ist. Sie haben jedoch jederzeit die Möglichkeit, Ihr Permanent Make-up aufzufrischen oder es nach eventuell vollständigem Verblassen neu gestalten zu lassen.

Welche Faktoren beeinflussen die Haltbarkeit?

• Das Sonnenlicht, die UV- Strahlung (freie Radikale)
• Der Stoffwechsel (z.B. Rauchen)
• Die "Chemie" der Haut (pH-Wert)
• Das Aufnahmevermögen der Haut (Struktur der Dermis)
• Die Farbtonwahl (hell/ dunkel/ bunt)
• Die Implantationstiefe
• Der Heilungsverlauf
• Das Pflegeverhalten der Kundin/ des Kunden

Preisliste für kosmetische Behandlungen

aktuelle Preisliste (Stand 06/2017) (109,6 KiB)

Terminvereinbarung

Termin-Anfragen können gerne per Mail an kosmetik@augen-lohr.de gestellt werden.
Frau Karg wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.