Laserklinik Lohr

Qualitätsgarantie
Die Augenpraxisklinik sowie die

Augen-Laser-Klinik Lohr sind nach
DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert!

Auszeichnungen

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2017"

Beste Klinik-Website 2017

Eine unabhängige Experten-Jury hat nach einem aufwendigen Analyseprozess den besten Klinik-Webauftritt 2016 ausgewählt. Es waren alle Arten von Kliniken präsent, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. In der Summe nahmen 308 Kliniken teil.

Die Augen-Laser-Klinik erreichte einen guten 38.Platz, unsere Augen-Praxis-Klinik mit dem 49.Platz auch eine Platzierung unter den Top 50. Damit wurden beide Internetseiten nach verschiedenen Qualitätskriterien für eine patientenfreundliche Webseite zertifiziert.

Dr. Gero Krommes ist Mitglied im Visian ICL-Expertengremium

Visian ICL-Expertengremium

Dr. Gero Krommes ist bereits seit 2014 Mitglied des Visian-ICL-Expertengremiums. Am 03.Februar 2017 trafen sich die spezialisierten Operateure zum Wissenaustausch in München. Die ICL ist eine implantierbare Kontaktlinse, die neben einer LASIK oder einem Linsenaustausch eine hohe Fehlsichtigkeit beheben kann.

Deutschlands TOP-Ärzte: Dr. Stephan Münnich erneut auf der Ärzteliste 2016

FOCUS Ärztesiegel 2016

Je schwerer eine Krankheit, desto wertvoller ist die richtige Adresse für eine bestmögliche Behandlung. Aus diesem Grund unterstützt das FOCUS-Magazin Patienten bei der aktiven Suche nach dem besten Mediziner. Seit wenigen Wochen kann die neue Ausgabe "FOCUS-GESUNDHEIT" mit der FOCUS-Ärzteliste 2016 im Handel bezogen werden.

Wie bereits in den Vorjahren wurde Herr Dr. med. Stephan Münnich auch im Jahr 2016 in der Kategorie "refraktive Chirurgie & Katarakt" zu Deutschlands TOP-Medizinern gewählt.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2016" - Augen-Laser-Klinik Lohr auf Platz 11

Beste Klinik-Website 2016

Eine unabhängige Experten-Jury hat nach einem aufwendigen Analyseprozess den besten Klinik-Webauftritt 2015 ausgewählt. Es waren alle Arten von Kliniken präsent, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. In der Summe nahmen 223 Kliniken teil.

Die Augen-Laser-Klinik erreichte einen ausgezeichneten 11.Platz, unsere Augen-Praxis-Klinik mit dem 19.Platz auch eine Platzierung unter den Top 20.

Dr. Stephan Münnich erneut auf der Ärzteliste 2015 - FOCUS Magazin

FOCUS Ärztesiegel 2015

Wie bereits in den Vorjahren wurde Herr Dr. med. Stephan Münnich vom FOCUS Magazin auch im Jahr 2015 zu Deutschlands TOP-Medizinern gewählt. Damit wird dem ärztlichen Leiter der Klinik dieses Siegel zum siebten Mal (!) in Folge verliehen. Die Auszeichnung bestätigt, dass Patienten in unserer Klinik erstklassige Medizin von führenden Experten erhalten.

„Wir freuen uns über die Auszeichnung vom FOCUS-Magazin als Anerkennung der täglichen Leistung in der Patientenversorgung“, so Dr. Münnich. „Gleichzeitig ist dies für unser Augenzentrum auch Motivation, unseren Patienten weiterhin die bestmögliche Medizin unter Nutzung modernster Technologien zur Verfügung zu stellen.“ Als wichtiger Meilenstein hierzu ist die in Lohr seit Mai 2015 angebotene Behandlung des Grauen Stars mittels Femtosekundenlaser-Technologie zu benennen – die derzeit hochwertigste und schonendste Methode zur Behandlung der altersbedingten Linseneintrübung.

KlinikAward 2015 – Nominiert für die "Beste Online-Präsenz"

Beste Online-Präsenz 2015

Mit dem KlinikAward werden hervorragende Leistungen im Bereich Klinikmarketing des deutschsprachigen Raums ausgezeichnet und ein Anreiz für mehr Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt geschaffen. Die in der Presse als „Oscar der Krankenhausbranche“ bezeichnete Auszeichnung wird in diesem Jahr in Berlin vergeben.

In der Kategorie „Beste Online-Präsenz“ wird sich die Augen-Laser-Klinik Lohr als Nominierte dem Fachpublikum vorstellen. Die Gewinner werden am Abend im Rahmen der Preisverleihung im Berliner Konzerthaus geehrt.

Bis 20.Juni 2015 konnten sich Kliniken im deutschsprachigen Raum in verschiedenen Kategorien bewerben. In der Jury sind ausgewiesene Marketingexperten plus prominente Vertreter des Klinikmanagement (VKD Deutschland, SVS Schweiz, Buko Österreich) vertreten. Nach Sichtung der Bewerbungen gab die Jury am 09.Juli 2015 die Nominierten des KlinikAward 2015 bekannt.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2013" - Augen-Laser-Klinik Lohr auf Platz 28

Beste Klinik-Website 2013

Der Wettbewerb Deutschlands Beste Klinik-Website ist ein wissenschaftliches Projekt, das sich seit 2003 mit der Analyse und Bewertung von medizinischen Webseiten befasst. Seit 2009 wird dieses Wissenschaftsprojekt durch die Initiative Medizin Online gefördert. Damit wurde es möglich, allen Teilnehmern von Deutschlands Beste Klinik-Website auch die parallele Zertifizierung zu ermöglichen. Seit 2003 wird die Veranstaltung von Novartis Pharma aus Nürnberg freundlicherweise unterstützt.

Die Teilnahme war ausschließlich Krankenhäusern mit Sitz in Deutschland vorbehalten. Eine Anmeldung war nur über die Geschäftsführung möglich. Eine Teilnahme für Werbeagenturen, Beratungsfirmen, Gestalter etc. war aus juristischen Gründen nicht möglich. Es konnten maximal 100 Webseiten teilnehmen, wobei die Zahl aus Kulanzgründen deutlich auf 264 erweitert wurde.

Der Wettbewerb gilt seit seiner Etablierung im Jahr 2003 als das renommierteste Vergleichsinstrument für die Außendarstellung von Kliniken im Internet. Bewertet werden alle teilnehmenden Webseiten anhand eines umfassenden, wissenschaftlich fundierten Analyseverfahrens. Der Bewertungsprozess wird von 6–7 Gutachtern getragen. Dabei legen die Experten auf eine ausführliche, verständliche und juristisch korrekte Informationsdarlegung wert – sowohl für Laien als auch für Fachpublikum. Die wissenschaftliche Leitung obliegt dem Arzt Prof. Dr. Dr. Frank Elste, Leiter im BWL-Studiengang Gesundheitsmanagement an der dualen Hochschule Baden-Württemberg am Campus Bad Mergentheim. Für die verfeinerte Analyse beträgt der zeitliche Umfang pro Begutachtung einer Klinik-Website etwa 150–180 Minuten.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2012" - Augen-Laser-Klinik Lohr auf Platz 61

Beste Klinik-Website 2012

Im Jahr 2003 ins Leben gerufen, gab es im Jahr 2012, wie auch in den Vorjahren, einen neuen Teilnehmerrekord; diesmal mit insgesamt 611 angemeldeten Kliniken. Dies entspricht ¼ aller Kliniken in Deutschland und sehr beachtlich. Es waren alle Arten von Kliniken mit dabei, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. Der neue Wettbewerb der Superlative macht deutlich, welchen Stellenwert das Onlinemarketing im Kliniksektor mittlerweile einnimmt. Aus diesem Grund wurde dieses Mal erstmalig die Vermarktung der Kliniken unter Einbeziehung des Social Media Marketings bewertet. Insgesamt ist die Qualität der Websiten auf sehr hohem Niveau angelangt und die stetige Weiterentwicklung fällt besonders auf.

Die Gutachter testeten jede Website auf 179 (!) Kriterien über einen Zeitraum von 6 Wochen, wobei der Aufwand pro Website ca. 2,5 Stunden betrug.

Die Anmeldung konnte bis Juli 2012 erfolgen. Im Herbst 2012 wurde unsere Seite www.bessersehen.eu runderneuert, überarbeitet und um einige Details ergänzt (z.B. virtuelle Rundgänge, Mediathek, Imagefilm, direkte Verlinkung mit Facebook, google+, YouTube etc.). Umso beachtlicher ist der 61 Platz, der vielleicht 2013 sogar ausbaufähig ist … Unser Hauptportal der Augenklinik Lohr erreichte mit der Seite www.augenklinik-lohr.de auf Rang 110 ebenfalls ein tolles Ergebnis.

Die Bewertung der Webseiten erfolgte anhand der vom Deutschen Zentrum für Medizinmarketing entwickelten standardisierten Bewertungsmaßstäbe. Die Maßstäbe basieren auf den Ergebnissen mehrjähriger Forschungsarbeit und werden kontinuierlich auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Stands überarbeitet. Ausführlichere Informationen dazu finden auf den Webseiten des Zentrums http://www.medizinmarketing.org.

KlinikAward 2012 – Virtueller Rundgang durch die Augen-Laser-Klinik Lohr unter den sechs besten Marketinginnovationen

Beste Marketinginnovation 2012

Der KlinikAward zeichnet vorbildliche Leistungen im Klinikmarketing aus. Er fördert damit Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt, welcher direkt auch den Patienten zu Gute kommt. Nach 2010 und 2011 wurde unsere Klinik dieses Jahr bereits zum 3.Mal in Folgefür den KlinikAward nominiert (2010 "Beste Website", 2011 "Bestes Klinikfundraising").

Die Ermittlung der Gewinner basierte zu 60% auf dem Jury-Urteil und zu 40% auf der Abstimmung des Fachpublikums während der KlinikAward Best-Practice-Foren am 5. und 6. November 2012. Ein Vertreter der Bewerber durfte das eingereichte Konzept dem Fachpublikum vorstellen. In unserem Fall war dies Annette Schmitt-Lieb, langjährige Mitarbeiterin unserer Klinik. Sie stellte den Kongressteilnehmern unsere virtuellen Rundgänge durch unsere Einrichtung vor, die man unter www.bessersehen.eu/mediathek finden kann.

Im Rahmen des Gala-Abends wurde der 7. KlinikAward in neun Kategorien vergeben, an dem die Augen-Laser-Klinik Lohr zwar keine Platzierung unter die besten „3“ schaffte, aber in der Kategorie „Beste Marketinginnovation“ unter die besten sechs Kliniken kam.

Mainfränkischer Website Award 2012 - 1.Platz

1.Platz 2012



Das regionale Mainfränkische Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) vergab am 09.Mai 2012 zum fünften Mal den „Mainfränkischen Website Award 2012“. Die Augenklinik Lohr konnte wie im vergangenen Jahr Ihre Spitzenposition in der Region behaupten und wurde erneut mit dem 1.Platz honoriert.

Beste Bayerische Website 2011 - 3.Platz im Bundesentscheid

Beste Website 2011

Zum fünften Mal hat das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) mittelständische Unternehmen für ihren vorbildlichen Webauftritt mit dem bundesweiten NEG Website Award geehrt. Nach dem 1.Platz in Mainfranken und in Bayern wurde die Seite „www.bessersehen.eu“ von einer neutralen Jury mit dem 3. Platz im Bundeswettbewerb ausgezeichnet.

Aus der Begründung der Jury: „Das im Web eher untypische Produkt „Augenlaserbehandlung“ wird übersichtlich und verständlich dargestellt. Um Vertrauen in die Methodik und die Klinik zu schaffen, beantwortet der sehr umfangreiche Informationsteil alles, was man wissen sollte, bevor man sich für eine Operation entscheidet. Die Risiken werden nicht ausgeklammert, alternative Behandlungsmethoden aufgeführt, und auch der Kostenrahmen wird genannt. Diese Offenheit sowie ein Video über den Ablauf einer Lasikbehandlung und der Hinweis auf die Lasik-TÜV- und DIN-Zertifizierung vermitteln Seriosität und wecken Interesse an der Thematik.“ Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes, überreichte den Gewinnern bei einem Festakt die Urkunden.
Details unter www.neg-website-award.de. Die Broschüre mit den Preisträgern: pdf

Der NEG Website Award zeichnet Unternehmen aus, die die Marktpotenziale des Internets auf vorbildliche Weise für sich nutzen. Rund 2.150 Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligten sich beim fünften NEG Website Award, der mit insgesamt 9.000 Euro dotiert ist. Die diesjährigen Bundessieger wurden bei der Veranstaltung „Von den Besten profitieren“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte geehrt.

Mainfränkischer Website Award 2011 - 1.Platz

1.Platz 2011



Am Dienstag, 29.03.2011 hat das Mainfränkische Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) die Sieger des Mainfränkischen Website Award 2011 gekürt. Gewonnen hat der Internetauftritt der Augen-Laser-Klinik Lohr. Der 2. Platz ging an das HW Brauerei-Service aus Bergtheim, den 3. Platz belegte der Performance Artist Dirk Denzer.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2011" - Augen-Laser-Klinik Lohr unter den Top 100

Im Jahr 2003 ins Leben gerufen, gab es im Jahr 2011, wie auch in den Vorjahren, einen neuen Teilnehmerrekord; diesmal mit insgesamt 544 angemeldeten Kliniken. Es waren alle Arten von Kliniken mit dabei, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. Der neue Wettbewerb der Superlative macht deutlich, welchen Stellenwert das Onlinemarketing im Kliniksektor mittlerweile einnimmt. Richtig innovative Aspekte, wie besondere Login- Bereiche für zuweisende Ärzte oder Social-Media Seiten (z.B. Facebook), sind dennoch immer noch sehr dünn gesät.

Die Bewertung der Webseiten erfolgte anhand der vom Deutschen Zentrum für Medizinmarketing entwickelten standardisierten Bewertungsmaßstäbe. Die Maßstäbe basieren auf den Ergebnissen mehrjähriger Forschungsarbeit und werden kontinuierlich auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Stands überarbeitet. Ausführlichere Informationen dazu finden auf den Webseiten des Zentrums http://www.medizinmarketing.org 

Jede angemeldete Seite wurde von sechs unabhängigen Gutachtern in einem Spezialgebiet einzeln bewertet. Bewertet wurden u.a. die Bedienung der Website und die Erfüllung der Barrierefreiheit, die Kreativität und das Design, der Informationsgehalt und dessen Verständlichkeit für Laien ebenso wie spezielle Inhalte für Fachpublikum, das Online-Marketing, der Einsatz von Web 2.0-Techniken sowie rechtliche Aspekte. Jede Website nahm fast drei Stunden Bewertungszeit in Anspruch – größere Onlineportale durchaus mehr. Ergänzt wurden die Bewertungen durch über 5.000 Patientenmeinungen und mehr als 550.000 Messungen über einen Zeitraum von 30 Tagen.

Unsere Bewertung durch die Gutachter:


Gestaltung der Homepage: Note 1,2 (Durchschnitt: 2,7)
Patientenfreundlichkeit: Note 2,8 (Durchschnitt: 3,3)
Funktionen: Note 2,4 (Durchschnitt: 2,8)

tl_files/laserkliniklohr/img/Presse/Urkunde-Beste-Klinikwebsite-2011.jpg

Augenklinik Lohr erhält Förderpreis für soziales Engagement in Afrika


Seit dem Jahr 2006 wird der KlinikAward jährlich im Rahmen des Kongress Klinikmarketing der rotthaus medical gmbh (rotthaus.com) verliehen. Dieser gilt in der Branche mittlerweile als der „Oscar“. Mit dem KlinikAward werden hervorragende Leistungen im Bereich Klinikmarketing des deutschsprachigen Raums ausgezeichnet und ein Anreiz für mehr Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt geschaffen.

Am 22.November wurden die besten Konzepte auf dem Kongress in Köln von den nominierten Kliniken präsentiert. Unsere Mitarbeiterin Annette Schmitt-Lieb stellte hier unsere aktuellen Projekte vor. Im Rahmen des Gala-Abends wurde der 6. KlinikAward in neun Kategorien vergeben, an dem die Augenklinik den Förderpreis in der Kategorie „Bestes Klinkfundraising“ für Ihre herausragende humanitäre Arbeit in Namibia verliehen bekam.

Visian ICL Award 2011

Visian ICL Award 2011


Dr. Gero Krommes
, ärztlicher Leiter der Augen-Laser-Klinik Lohr, wurde für seine erfolgreiche Arbeit im Bereich der Linsen-Implantation geehrt.

Auf dem 3. Deutschen ICL-Anwendermeeting am 19. März 2011 in Düsseldorf wurde Dr. Krommes der Visian ICL Award überreicht. Die Auszeichnung übernahm der Geschäftsführer der Domilens GmbH, Dr. Reinhard Pichl.

Die Implantation einer Visian ICL ist eine reversible Methode im Bereich der refraktiven Linsenchirurgie, besonders in den Fällen, in denen die LASIK-Methode nicht angebracht erscheint. Falls notwendig kann sie jederzeit wieder entfernt bzw. ausgetauscht werden.

Klinik Award 2010 - Augenklinik Lohr 4. beste Website

Klinik Award 2010


Am 9. November 2010 wurden die besten Konzepte auf dem Kongress Klinikmarketing 2010 in Köln von den nominierten Kliniken vorgestellt. In acht verschiedenen Kategorien konnte man sich als Klinik bewerben, die Augenklinik Lohr wurde nominiert unter die fünf besten Websiten.

Annette Schmitt-Lieb stellte unsere Website dem Fachpublikum vor und beantwortete deren Fragen. Mit einer Skala von 1 - 10 konnten die Kongressbesucher in den einzelnen Kategorien bewerten.

In der abendlichen Galaveranstaltung wurden die Preisträger bekannt gegeben und geehrt. In der Kategorie "Beste Website" erreichte unsere Seite www.augenklinik-lohr.de einen beachtlichen 4. Platz.

Erste klimaneutrale Augenklinik

Die Augen-Laser-Klinik in Lohr wurde 2008 als erste klimaneutrale Augenklinik zertifiziert. Zusammen mit First Climate aus Bad Vilbel wurden die durch den Betrieb der Klinik verursachten Treibhausgas-Emissionen berechnet. Zum Ausgleich der Emissionen unterstützt die Augen-Laser-Klinik ein Klimaschutzprojekt in Südamerika.

Mainfränkischer Website Award 2007 - 2.Platz

1.Platz 2007

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung hatten bis Oktober 2007 Gelegenheit, konnten sich für den NEG Website Award bewerben. Rund 1.600 Unternehmen hatten in 16 Landeswettbewerben teilgenommen. Aus den Landespreisträgern des Wettbewerbs wählte im Februar 2008 eine neutrale Jury die Bundessieger.

Die Augenklinik Lohr stellte sich den hohen Anforderungen und konnte am 29.01.2008 den 2. Platz des Mainfränkischen Website Award stolz entgegen nehmen. Von insgesamt 80 Bewerbern wurde die Augenklinik nur von der Website der Firma Schlüssel Wagner, Würzburg übertroffen, die sogar zum Bayerischen Sieger gekürt wurde.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2013" - Augen-Laser-Klinik Lohr auf Platz 28

Der Wettbewerb Deutschlands Beste Klinik-Website ist ein wissenschaftliches Projekt, das sich seit 2003 mit der Analyse und Bewertung von medizinischen Webseiten befasst. Seit 2009 wird dieses Wissenschaftsprojekt durch die Initiative Medizin Online gefördert. Damit wurde es möglich, allen Teilnehmern von Deutschlands Beste Klinik-Website auch die parallele Zertifizierung zu ermöglichen. Seit 2003 wird die Veranstaltung von Novartis Pharma aus Nürnberg freundlicherweise unterstützt.

Die Teilnahme war ausschließlich Krankenhäusern mit Sitz in Deutschland vorbehalten. Eine Anmeldung war nur über die Geschäftsführung möglich. Eine Teilnahme für Werbeagenturen, Beratungsfirmen, Gestalter etc. war aus juristischen Gründen nicht möglich. Es konnten maximal 100 Webseiten teilnehmen, wobei die Zahl aus Kulanzgründen deutlich auf 264 erweitert wurde.

Der Wettbewerb gilt seit seiner Etablierung im Jahr 2003 als das renommierteste Vergleichsinstrument für die Außendarstellung von Kliniken im Internet. Bewertet werden alle teilnehmenden Webseiten anhand eines umfassenden, wissenschaftlich fundierten Analyseverfahrens. Der Bewertungsprozess wird von 6–7 Gutachtern getragen. Dabei legen die Experten auf eine ausführliche, verständliche und juristisch korrekte Informationsdarlegung wert – sowohl für Laien als auch für Fachpublikum. Die wissenschaftliche Leitung obliegt dem Arzt Prof. Dr. Dr. Frank Elste, Leiter im BWL-Studiengang Gesundheitsmanagement an der dualen Hochschule Baden-Württemberg am Campus Bad Mergentheim. Für die verfeinerte Analyse beträgt der zeitliche Umfang pro Begutachtung einer Klinik-Website etwa 150–180 Minuten.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2012" - Augen-Laser-Klinik Lohr auf Platz 61

Im Jahr 2003 ins Leben gerufen, gab es im Jahr 2012, wie auch in den Vorjahren, einen neuen Teilnehmerrekord; diesmal mit insgesamt 611 angemeldeten Kliniken. Dies entspricht ¼ aller Kliniken in Deutschland und sehr beachtlich. Es waren alle Arten von Kliniken mit dabei, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. Der neue Wettbewerb der Superlative macht deutlich, welchen Stellenwert das Onlinemarketing im Kliniksektor mittlerweile einnimmt. Aus diesem Grund wurde dieses Mal erstmalig die Vermarktung der Kliniken unter Einbeziehung des Social Media Marketings bewertet. Insgesamt ist die Qualität der Websiten auf sehr hohem Niveau angelangt und die stetige Weiterentwicklung fällt besonders auf.

Die Gutachter testeten jede Website auf 179 (!) Kriterien über einen Zeitraum von 6 Wochen, wobei der Aufwand pro Website ca. 2,5 Stunden betrug.

Die Anmeldung konnte bis Juli 2012 erfolgen. Im Herbst 2012 wurde unsere Seite www.bessersehen.eu runderneuert, überarbeitet und um einige Details ergänzt (z.B. virtuelle Rundgänge, Mediathek, Imagefilm, direkte Verlinkung mit Facebook, google+, YouTube etc.). Umso beachtlicher ist der 61 Platz, der vielleicht 2013 sogar ausbaufähig ist … Unser Hauptportal der Augenklinik Lohr erreichte mit der Seite www.augenklinik-lohr.de auf Rang 110 ebenfalls ein tolles Ergebnis.

Die Bewertung der Webseiten erfolgte anhand der vom Deutschen Zentrum für Medizinmarketing entwickelten standardisierten Bewertungsmaßstäbe. Die Maßstäbe basieren auf den Ergebnissen mehrjähriger Forschungsarbeit und werden kontinuierlich auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Stands überarbeitet. Ausführlichere Informationen dazu finden auf den Webseiten des Zentrums http://www.medizinmarketing.org.

KlinikAward 2012 – Virtueller Rundgang durch die Augen-Laser-Klinik Lohr unter den sechs besten Marketinginnovationen

Der KlinikAward zeichnet vorbildliche Leistungen im Klinikmarketing aus. Er fördert damit Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt, welcher direkt auch den Patienten zu Gute kommt. Nach 2010 und 2011 wurde unsere Klinik dieses Jahr bereits zum 3.Mal in Folgefür den KlinikAward nominiert (2010 "Beste Website", 2011 "Bestes Klinikfundraising").

Die Ermittlung der Gewinner basierte zu 60% auf dem Jury-Urteil und zu 40% auf der Abstimmung des Fachpublikums während der KlinikAward Best-Practice-Foren am 5. und 6. November 2012. Ein Vertreter der Bewerber durfte das eingereichte Konzept dem Fachpublikum vorstellen. In unserem Fall war dies Annette Schmitt-Lieb, langjährige Mitarbeiterin unserer Klinik. Sie stellte den Kongressteilnehmern unsere virtuellen Rundgänge durch unsere Einrichtung vor, die man unter www.bessersehen.eu/mediathek finden kann.

Im Rahmen des Gala-Abends wurde der 7. KlinikAward in neun Kategorien vergeben, an dem die Augen-Laser-Klinik Lohr zwar keine Platzierung unter die besten „3“ schaffte, aber in der Kategorie „Beste Marketinginnovation“ unter die besten sechs Kliniken kam.

Mainfränkischer Website Award 2012 - 1.Platz



Das regionale Mainfränkische Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) vergab am 09.Mai 2012 zum fünften Mal den „Mainfränkischen Website Award 2012“. Die Augenklinik Lohr konnte wie im vergangenen Jahr Ihre Spitzenposition in der Region behaupten und wurde erneut mit dem 1.Platz honoriert.

Beste Bayerische Website 2011 - 3.Platz im Bundesentscheid

Zum fünften Mal hat das Netzwerk Elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) mittelständische Unternehmen für ihren vorbildlichen Webauftritt mit dem bundesweiten NEG Website Award geehrt. Nach dem 1.Platz in Mainfranken und in Bayern wurde die Seite „www.bessersehen.eu“ von einer neutralen Jury mit dem 3. Platz im Bundeswettbewerb ausgezeichnet.

Aus der Begründung der Jury: „Das im Web eher untypische Produkt „Augenlaserbehandlung“ wird übersichtlich und verständlich dargestellt. Um Vertrauen in die Methodik und die Klinik zu schaffen, beantwortet der sehr umfangreiche Informationsteil alles, was man wissen sollte, bevor man sich für eine Operation entscheidet. Die Risiken werden nicht ausgeklammert, alternative Behandlungsmethoden aufgeführt, und auch der Kostenrahmen wird genannt. Diese Offenheit sowie ein Video über den Ablauf einer Lasikbehandlung und der Hinweis auf die Lasik-TÜV- und DIN-Zertifizierung vermitteln Seriosität und wecken Interesse an der Thematik.“ Dr. Christoph Hartmann, Minister für Wirtschaft und Wissenschaft des Saarlandes, überreichte den Gewinnern bei einem Festakt die Urkunden.
Details unter www.neg-website-award.de. Die Broschüre mit den Preisträgern: pdf

Der NEG Website Award zeichnet Unternehmen aus, die die Marktpotenziale des Internets auf vorbildliche Weise für sich nutzen. Rund 2.150 Unternehmen aus dem gesamten Bundesgebiet beteiligten sich beim fünften NEG Website Award, der mit insgesamt 9.000 Euro dotiert ist. Die diesjährigen Bundessieger wurden bei der Veranstaltung „Von den Besten profitieren“ im Weltkulturerbe Völklinger Hütte geehrt.

Mainfränkischer Website Award 2011 - 1.Platz



Am Dienstag, 29.03.2011 hat das Mainfränkische Electronic Commerce Kompetenzzentrum (MECK) die Sieger des Mainfränkischen Website Award 2011 gekürt. Gewonnen hat der Internetauftritt der Augen-Laser-Klinik Lohr. Der 2. Platz ging an das HW Brauerei-Service aus Bergtheim, den 3. Platz belegte der Performance Artist Dirk Denzer.

Deutschlands "Beste Klinik-Website 2011" - Augen-Laser-Klinik Lohr unter den Top 100

Im Jahr 2003 ins Leben gerufen, gab es im Jahr 2011, wie auch in den Vorjahren, einen neuen Teilnehmerrekord; diesmal mit insgesamt 544 angemeldeten Kliniken. Es waren alle Arten von Kliniken mit dabei, von der Privat- oder Spezialklinik über Universitätskliniken bis hin zu Regionalkrankenhäusern. Der neue Wettbewerb der Superlative macht deutlich, welchen Stellenwert das Onlinemarketing im Kliniksektor mittlerweile einnimmt. Richtig innovative Aspekte, wie besondere Login- Bereiche für zuweisende Ärzte oder Social-Media Seiten (z.B. Facebook), sind dennoch immer noch sehr dünn gesät.

Die Bewertung der Webseiten erfolgte anhand der vom Deutschen Zentrum für Medizinmarketing entwickelten standardisierten Bewertungsmaßstäbe. Die Maßstäbe basieren auf den Ergebnissen mehrjähriger Forschungsarbeit und werden kontinuierlich auf Basis des aktuellen wissenschaftlichen Stands überarbeitet. Ausführlichere Informationen dazu finden auf den Webseiten des Zentrums http://www.medizinmarketing.org 

Jede angemeldete Seite wurde von sechs unabhängigen Gutachtern in einem Spezialgebiet einzeln bewertet. Bewertet wurden u.a. die Bedienung der Website und die Erfüllung der Barrierefreiheit, die Kreativität und das Design, der Informationsgehalt und dessen Verständlichkeit für Laien ebenso wie spezielle Inhalte für Fachpublikum, das Online-Marketing, der Einsatz von Web 2.0-Techniken sowie rechtliche Aspekte. Jede Website nahm fast drei Stunden Bewertungszeit in Anspruch – größere Onlineportale durchaus mehr. Ergänzt wurden die Bewertungen durch über 5.000 Patientenmeinungen und mehr als 550.000 Messungen über einen Zeitraum von 30 Tagen.

Unsere Bewertung durch die Gutachter:


Gestaltung der Homepage: Note 1,2 (Durchschnitt: 2,7)
Patientenfreundlichkeit: Note 2,8 (Durchschnitt: 3,3)
Funktionen: Note 2,4 (Durchschnitt: 2,8)

tl_files/laserkliniklohr/img/Presse/Urkunde-Beste-Klinikwebsite-2011.jpg

Augenklinik Lohr erhält Förderpreis für soziales Engagement in Afrika


Seit dem Jahr 2006 wird der KlinikAward jährlich im Rahmen des Kongress Klinikmarketing der rotthaus medical gmbh (rotthaus.com) verliehen. Dieser gilt in der Branche mittlerweile als der „Oscar“. Mit dem KlinikAward werden hervorragende Leistungen im Bereich Klinikmarketing des deutschsprachigen Raums ausgezeichnet und ein Anreiz für mehr Transparenz und Wettbewerb im Klinikmarkt geschaffen.

Am 22.November wurden die besten Konzepte auf dem Kongress in Köln von den nominierten Kliniken präsentiert. Unsere Mitarbeiterin Annette Schmitt-Lieb stellte hier unsere aktuellen Projekte vor. Im Rahmen des Gala-Abends wurde der 6. KlinikAward in neun Kategorien vergeben, an dem die Augenklinik den Förderpreis in der Kategorie „Bestes Klinkfundraising“ für Ihre herausragende humanitäre Arbeit in Namibia verliehen bekam.

Visian ICL Award 2011


Dr. Gero Krommes
, ärztlicher Leiter der Augen-Laser-Klinik Lohr, wurde für seine erfolgreiche Arbeit im Bereich der Linsen-Implantation geehrt.

Auf dem 3. Deutschen ICL-Anwendermeeting am 19. März 2011 in Düsseldorf wurde Dr. Krommes der Visian ICL Award überreicht. Die Auszeichnung übernahm der Geschäftsführer der Domilens GmbH, Dr. Reinhard Pichl.

Die Implantation einer Visian ICL ist eine reversible Methode im Bereich der refraktiven Linsenchirurgie, besonders in den Fällen, in denen die LASIK-Methode nicht angebracht erscheint. Falls notwendig kann sie jederzeit wieder entfernt bzw. ausgetauscht werden.

Klinik Award 2010 - Augenklinik Lohr 4. beste Website


Am 9. November 2010 wurden die besten Konzepte auf dem Kongress Klinikmarketing 2010 in Köln von den nominierten Kliniken vorgestellt. In acht verschiedenen Kategorien konnte man sich als Klinik bewerben, die Augenklinik Lohr wurde nominiert unter die fünf besten Websiten.

Annette Schmitt-Lieb stellte unsere Website dem Fachpublikum vor und beantwortete deren Fragen. Mit einer Skala von 1 - 10 konnten die Kongressbesucher in den einzelnen Kategorien bewerten.

In der abendlichen Galaveranstaltung wurden die Preisträger bekannt gegeben und geehrt. In der Kategorie "Beste Website" erreichte unsere Seite www.augenklinik-lohr.de einen beachtlichen 4. Platz.

Erste klimaneutrale Augenklinik

Die Augen-Laser-Klinik in Lohr wurde 2008 als erste klimaneutrale Augenklinik zertifiziert. Zusammen mit First Climate aus Bad Vilbel wurden die durch den Betrieb der Klinik verursachten Treibhausgas-Emissionen berechnet. Zum Ausgleich der Emissionen unterstützt die Augen-Laser-Klinik ein Klimaschutzprojekt in Südamerika.

Mainfränkischer Website Award 2007 - 2.Platz

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung hatten bis Oktober 2007 Gelegenheit, konnten sich für den NEG Website Award bewerben. Rund 1.600 Unternehmen hatten in 16 Landeswettbewerben teilgenommen. Aus den Landespreisträgern des Wettbewerbs wählte im Februar 2008 eine neutrale Jury die Bundessieger.

Die Augenklinik Lohr stellte sich den hohen Anforderungen und konnte am 29.01.2008 den 2. Platz des Mainfränkischen Website Award stolz entgegen nehmen. Von insgesamt 80 Bewerbern wurde die Augenklinik nur von der Website der Firma Schlüssel Wagner, Würzburg übertroffen, die sogar zum Bayerischen Sieger gekürt wurde.